Geschlossene Gefängnisse

Die Unterrichtung des Intellekts ist nicht ausreichend um den wahrhaftigen Bürger des dritten Jahrtausends zu formen, der noch …Tausend Jahre Zeit hat, um eine neue Art der Zivilisation zu entwickeln. Dem Hirn muss das gute Gefühl zur Seite gestellt werden.

Carlos César Silva
Arquivo LBV

Victor Hugo

Angst erwächst aus Unwissenheit. Von daher, wer Schulen eröffnet und das Wissen spiritualisiert, der erleuchtet die Seelen und schließt die Gefängnisse. Victor Hugo (1802-1885) versicherte, dass, wer Schulen eröffnet, Gefängnisse schließt. Es ist dringend notwendig die Pädagogik des Ökumenischen Bürgers, die Pädagogik der Liebe, der Zuwendung und Zuneigung zu verbreiten, die so wichtig für die Heilung von Krankheiten ist, angefangen bei den psychischen, welche der Aufnahme, für die, für die intellektuelle Bereicherung der Schülerinnen und Schüler so wichtigen Lektionen, schaden. Der gute Geschmack des Lebens ist die unendliche Ausbildung.

Ein befreites Volk

Ein gebildetes Volk ist ein befreites Volk. Dies ist für den Fortschritt der immer mehr instruierten, gebildeten und spiritualisierten breiten Masse von grundlegender Bedeutung, denn, ohne Brüderlichkeit und Respekt kann es einfach keine friedlich zusammenlebende Gesellschaft geben. Von daher also, mit Zugang zu einer, materiell wie moralisch gesehen, würdigen und glücklicheren Existenz.

Divulgação

Malcolm X

Arquivo BV

Alziro Zarur

Malcolm X (1925-1965), Muslim, Schwarzer und ein großer Führer der nordamerikanischen Bürgerrechtsbewegung erklärte, als er die Widerstände in seiner leidvollen Laufbahn ausräumte: „Die einzigen Menschen, die tatsächlich die Geschichte verändert haben, waren jene, die die Gedanken der Menschen über sich selbst verändert haben.“ Alziro Zarur (1914-1979) verkündete, dass regieren heißt, jedem einzelnen beizubringen sich selbst zu regieren.“ Es gibt einfach keinen anderen Weg, als den von Erziehung und Bildung mit Ökumenischer Spiritualität, wobei wir nicht vergessen dürfen, dass die gute Gesundheit, sowohl die körperliche als auch die seelische, fundamental sind für die Eroberung eines guten Arbeitsplatzes.

Untätigkeit und Grab

Divulgação

Seneca

Ich sage immer, dass die Brosamen von heute die reichhaltige Mahlzeit von morgen darstellen. Lasst uns von daher nicht auch Zeit, Fähigkeiten Talent und Intelligenz mit den Sophismen der Faulheit vergeuden. Der in Spanien geborene Philosoph und Stoiker Seneca (4 v. Chr. - 65 n. Chr.), der das traurige Schicksal hatte Lehrer von Nero (37 – 68 n. Chr.) zu sein, protestierte gegen die Spötter, indem er sagte: „Untätigkeit ohne Studium ist wie Tod und Grab für die Lebenden.“ In der Tat, alle übermäßige Mühelosigkeit ist Garantie für das nächstliegende Grab, körperlich oder moralisch gesehen.

Erziehung und Bildung existieren um den Menschen zu befreien. Aber, mit unverzichtbarer Spiritualität verbunden, werden diese ihn erhöhen. Das ist die Pädagogik Gottes, die das Individuum darauf vorbereitet die ökumenische und planetarische Bürgerschaft auch zu leben, die sich auf die vollständige Ausübung der Solidarität stützt. 

José de Paiva Netto ist Schriftsteller, Journalist, Rundfunksprecher, Komponist und Dichter. Er ist Vorsitzender der Legion des Guten Willens (LGW) und aktives Mitglied der Brasilianischen Pressevereinigung (ABI), der Brasilianischen Vereinigung der Internationalen Presse (ABI-Inter). Er ist der Nationalen Föderation der Journalisten (Fenaj) angeschlossen, der International Federation of Journalists (IFJ), dem Verband für Berufsjournalisten im Bundesland Rio de Janeiro, dem Schriftstellerverband von Rio de Janeiro, dem Verband der Rundfunksprecher im Bundesland Rio de Janeiro, sowie der Brasilianischen Union der Komponisten (UBC). Gleichfalls ist er Mitglied der Akademie für Literatur Zentralbrasiliens. Er ist internationaler Referenzautor für die Verteidigung der Menschenrechte und für die Konzeptualisierung und Verteidigung der Sache der Bürgerschaft und Ökumenischer Spiritualität, die, nach seiner Auffassung, „die Grundlage der großzügigsten Werte darstellen, die aus der Seele erwachsen, der Wohnstatt der von Intuition erleuchteten Emotionen und Reflexionen, der Umgebung die all das umfasst, was den vulgären Bereich der Materie überschreitet und aus der sublimierten menschlichen Sensibilität entstammt, wie beispielsweise Wahrheit, Gerechtigkeit, Barmherzigkeit, Ethik, Rechtschaffenheit, Großzügigkeit und die Brüderliche Liebe.“