Der Schriftsteller

Gelehrte von biblischen Themen seit fast sechs Jahrzehnten ist Paiva Netto heute einer der größten Prediger. Seine Bestseller, hat seinen Lesern, Hörern und Fernsehzuschauern eine wertvolle und originäre Perspektive angeboten, mit der die Fragen des menschlichen Lebens durch das Prisma der Ökumenischen Spiritualität beleuchtet werden. Seine Veröffentlichungen wurden bereits in über 25 Sprachen übersetzt, auch in Braille, und befinden sich unter den, auf literarischen Veranstaltungen, meistverkauften.

João Periotto

Unter seinen Büchern heben sich die fünf Bände der Reihe Die Apokalypse Jesu für die im Herzen einfachen hervor, mit den Titeln: Die Prophezeiungen ohne Mysterium; Wir sind alle Propheten; Apokalypse ohne Angst; Jesus, der Göttliche Prophet und Jesus, Schmerz und Ursprung Seiner Autorität.

Der erste Titel dieser Serie fand im Jahre 1998 auf den bekanntesten nationalen und internationalen Veranstaltungen auf literarischem Gebiet ein großes Echo, wie beispielsweise auf der 50. Frankfurter Buchmesse, in Deutschland und der Liber’98 – der 16. Internationalen Spanischen Buchmesse, in Barcelona. Der brasilianische Historiker, Wissenschaftler und Schriftsteller, Frater Rovílio Costa (1934-2009), drückte folgendermaßen seinen Enthusiasmus für dieses Werk aus: „Ich habe bereits über 2,6 Tausend Titel von über dreitausend Autoren aus den unterschiedlichsten Denkrichtungen herausgegeben. Im Falle des Buches Die Prophezeiungen ohne Mysterium, von Paiva Netto, ist, aufgrund der Ideen und der eingenommenen Haltungen, der Dialog ein fließender. (…) Die LGW, der ich meinen Beitrag leiste, ist dabei, wahrhaftige Wege aus der Botschaft des heiligen Franz von Assisi zu konstruieren: des Friedens und des Guten.“

Weitere aussagekräftige Werke des Autors sind: Chroniken & Gespräche, Wie man das Leiden überwindet, Lebensweisheiten, Reflektionen der Seele, Aktuell und Es ist dringend Umzuerziehen!.

Unzählige Persönlichkeiten haben ihre Wertschätzung zu den Titeln des Autors geäußert. Der nordamerikanische Schriftsteller Errol Lincoln Uys beobachtete, dass: „Paiva Netto, obwohl er ein praktischer Mensch ist, doch auch die Seele eines Poeten innehält.“ Nach Definition des bedeutenden brasilianischen Professors, Rechtsgelehrten und Autors wissenschaftlicher Abhandlungen, José Cretella Jr., „ist er ein ausgezeichneter Stilist und immer auf der Höhe der Zeit.“ Er ist, nach Meinung des Meisters der Professoren, Moacir C. Lopes, „ein Schriftsteller von großem Talent."

Der Journalist, Rechtsanwalt und Gründer der brasilianischen Tageszeitung A Tribuna Regional (die den Leiter der LGW in das Leitartikelteam dieses Journals aus dem Süden Brasiliens eingeladen hatte), Dr. Valdir Andres, bescheinigte dem Autor literarisches Talent: „Paiva Netto schreibt für die Zeitung „A Tribuna Regional“, aus Santo Ângelo [einer Stadt im Süden des Landes] und findet bei den Lesern großen Anklang, was sich auf außergewöhnliche Weise in den Missionen, in anderen Bundesländern und sogar im Ausland bestätigt, wie dies die E-Mails zeigen, die wir erhalten haben. Von daher ist es uns eine enorme Ehre die Konzepte, Meinungen und die brillante Feder des Professors Paiva Netto unter unserem Dach zu wissen.“

Die gute Aufnahme dieser Botschaften wurde ebenso vom Leitenden Direktor des Jornal de Brasília, Renato Matsunaga hervorgehoben. Dieser lobte die Artikel des Autors, die in einer der wichtigsten Tageszeitungen der brasilianischen Hauptstadt erscheinen. „Der Vorsitzende Paiva Netto hat eine Kolumne bei uns, die von unseren Lesern sehr gelobt wird. Er bringt darin immer ein wenig von Gottes Wort zu uns, das im Zusammenhang mit Geschehnissen des Alltags steht.“

Lernen Sie die Werke des Autors kennen

Foto: